Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

Das könnte Sie noch interessieren:

Kongressinformationen Rückblick 2019

"Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft – kein Öko-Landbau ohne landwirtschaftliche Flächen"

Der Kongress STADTLANDBIO nimmt zu seiner nächsten Ausgabe am 13. und 14. Februar 2020 das Thema „Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft – kein Öko-Landbau ohne landwirtschaftliche Flächen“ in den Fokus.

Grundsätzlich geht in Deutschland landwirtschaftliche Fläche verloren. Wenn die Umstellungsziele im Ökolandbau (zum Beispiel in Deutschland 20 % oder in Bayern 30 % bis 2030) erreicht werden sollen, braucht es in beachtlichem Umfang zusätzliche, ökologische hochwertige Fläche, die aktuell mit konventioneller Landwirtschaft, Energiepflanzenbau oder Siedlungsfläche konkurriert.

Wie kann die Bundes- und Landespolitik landwirtschaftliche Fläche sichern und den Flächenanteil für eine regionale (Öko-)Produktion steigern?
Was können Kommunen tun?

Diese Fragen diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen, Land und Bund, die sich für mehr Bio engagieren, im Rahmen von STADTLANDBIO 2020 in Nürnberg – auch dieses Mal wieder parallel zur BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, die 2020 vom 12. – 15. Februar stattfindet.

Beste Grüße aus Nürnberg

Ihr STADTLANDBIO Team

top